Aktuell

  • Die Planung für die Sanierung und Ausbau des Bahnhofs Münsingen ist aufgenommen worden. Dann wird der Bahnhof gemäss dem Behinderten-gleichstellungsgesetz barrierefrei sein. Die Unterführung Nord (Verbindung Sägegasse Bahnhofstrasse) wird von der SBB nicht mehr genutzt, saniert und  an die Gemeinde übergeben.
  • Die Vereinsgründung fand am 22. Januar 2020 statt.
  • Bei der Sanierung des Schlossgutsaals wird eine Induktionsschlaufe für alle Menschen mit vermindertem Hörvermögen in die Projektierung einbezogen. Auch eine Rollstuhlspur vor dem Eingang zum Schlossgut ist geplant.
  • Der Kanton hat bei der Bushaltestelle Alterssitz Neuhaus die Tempo 50 Tafel zum Ortsschild verschoben und den Übergang zur Bushaltestelle mit einem Fussgängerstreifen markiert.
  • Die Einstiegsmarkierung und der gedeckte Sitzbank sind in der Zuständigkeit der Gemeinde. Die Realisierung steht noch aus. Informationen folgen.
  • Der Umbau des Bahnhofs beginnt erst 2025. Der Einsatzes des Mobilifts ist ab sofort auf die ganze Betriebsdauer ausgedehnt worden .
  • Bei der Verkehrslösung Münsingen 2030 mit Entlastungsstrasse und Ortsdurchfahrt setzt sich der Verein für klare Übergänge für Fussgänger mit Einschränkungen ein.
  • Die Ortsbus-Haltestelle Erlenau ist jetzt für Personen mit Einschränkungen zugänglich.
  • In unserem Ferienpassangebot vom 9. August 2021 können Kinder direkt erfahren, wie sich Beeinträchtigungen im Alltag anfühlen. Wir wollen dies erlebbar machen.